germany@sigfox.com

Sigfox / Presse / 9. Juli 2019 / München, Paris

Presse / 9. Juli 2019 / München, Paris

Sigfox und INDIGO weel vernetzen City-Fahrradflotten

Das nächste freie Fahrrad schneller und einfacher finden

Erhöhter Vandalismus- und Diebstahlschutz

Global einsetzbar und an unterschiedlichen Fahrradtypen montierbar

Die Selbstbedienungs-Fahrradflotte des französischen Mobilitätsserviceanbieters INDIGO weel, einer Tochtergesellschaft der INDIGO-Gruppe, wurde mit Sensoren ausgestattet, um ihren Standort über das 0G-Netz (Null-G Netz) von Sigfox jederzeit genau orten zu können. Diese Integration wird dazu beitragen, städtische Free-Floating-Fahrradflotten, die ohne Investitionen in Stations-Infrastrukturen auskommen, besser vor Vandalismus und Diebstahl zu schützen. Weiterer Nutzen ist die exakte Ortung über Apps in Echtzeit, damit Nutzer das nächste freie Fahrrad schneller und einfacher finden können. Die Sensoren lassen sich an unterschiedlichen Fahrradtypen montieren, sind für den weltweiten Einsatz konzipiert und damit auch in Deutschland einsetzbar. Wann der Vertrieb für Deutschland startet, konnte der Hersteller aktuell noch nicht mitteilen, da zuerst der Launch in Frankreich vollzogen werden muss. Es gibt weitere Sigfox 0G-Netz basierte Ortungssysteme für Fahrradapplikationen, die interessierte Anwender – von Großstädten bis zu Privatanwendern – unter partners.sigfox.com recherchieren können. Auskunft und Beratung zu Herstellern von und Lösungen für Fahrrad-Ortung, die ihre Daten über das Sigfox 0G-Netz an zentrale Clouds und Apps senden, erhalten Mobilitätsanbieter sowie Städte und Gemeinden auch direkt beim Münchener Büro von Sigfox Germany.

Über Sigfox
Sigfox ist der Erfinder des 0G-Netzwerks und der weltweit führende IoT (Internet of Things) Serviceprovider. Das globale Netzwerk von Sigfox ermöglicht es, Milliarden von Geräten auf einfache Weise mit dem Internet zu verbinden und dabei so wenig Energie wie möglich zu verbrauchen. Der einzigartige Ansatz von Sigfox für die Kommunikation zwischen Geräten und der Cloud adressiert die drei größten Hindernisse für die globale IoT-Einführung: Kosten, Energieverbrauch und globale Skalierbarkeit.

Heute steht das Netzwerk in 60 Ländern und über 1 Milliarde Menschen zur Verfügung. Sigfox wird von einem großen Ökosystem an Partnern und führenden IoT-Playern unterstützt und ermöglicht es Unternehmen, ihr Geschäftsmodelle zunehmend auf digitale Dienste umzustellen. Schlüsselbereiche sind unter anderem das Asset Tracking und Supply Chain Management. Das Unternehmen wurde 2010 von Ludovic Le Moan und Christophe Fourtet gegründet und hat seinen Hauptsitz in Frankreich sowie Niederlassungen in München, Madrid, Boston, Dallas, San Francisco, Dubai, Singapur, Sao Paulo und Tokio.

Leserkontakt Sigfox Deutschland
Sigfox Germany GmbH
press-germany@sigfox.com
www.sigfox.com
Tel. +49 (0) 89-20987801

Pressekontakt Sigfox
SAMS Network
Sales And Management Services
Michael Hennen
Zechenstraße 29
52146 Würselen
michael.hennen@sams-network.com
Tel.+49 (0) 2405-4526720